Startseite | Übersicht (Türkei) | Übersicht (von A bis Z)

 

Glossar

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A

Ada Insel
Ağa ein historischer Titel für verschiedene Amtsträger, Handwerker und Offiziere. Das vielbenutzte Wörtchen abi (älterer Bruder) ist die Abkürzung von ağa bey.
Agora Versammlungs- und Marktplatz einer antiken Stadt
Akanthus Distelart, wichtiges Stilelement beim korinthischen Kapitell
Akdeniz Mittelmeer
Akropolis Oberstadt antiker Städte
Akroter Eckbekrönung eines Giebels
Amphitheater beidseitig geschlossenes Theater
Andron Männerhaus
Antentempel Tempel ohne Säulenhalle, bei dem vorgezogene Längsmauern dei Vorhalle bilden
Äolier an der asiatischen Ägäisküste ab ca. 900 v.Chr. ansässiges griechisches Volk
Apodyterium Aus- und Umkleideraum in römischen Therman
Apsis halbrunder Raumabschluss
Aquädukt auf Pfeilern gestützte Bewässerungsanlage
Architrav horizontaler Balken über Säulen
Arkaden Bogen über Säulen oder Pfeilern
Atrium von Säulen umgebener Vorhof einer Kirche oder eines römischen Wohnhauses

B

Basilika römischer, meist dreischiffiger, Hallenbau, in christlicher Zeit Kirchen mit erhöhtem Mittelschiff
Bedesten Markt- und Lagerhalle in einem überdachten Basar
Bouleuterion antikes Rathaus mit ansteigenden Sitzreihen
Baptisterium Taufkirche
Bastion vorspringender Mauerabschnitt
Bayram Feiertag
Bey früher Gebietsherr, heute höfliche Anrede, etsprechend dem deutschen "Sie" (wobei die Bezeichnung dem Vornamen nachgestellt wird. Herr Peter Müller ist daher Peter Bey)
Bulvar türkische Bezeichnung für Boulevard
byzantinisch Bezeichnung für die Kultur des oströmischen Reiches (395-1453 n. Chr.)

C

Cami türkisches Wort für Moschee
Cavea Zuschauerraum eines antiken Theaters
Cella Hauptraum eines Tempels
Çeşme Brunnen

D

Dağ Berg
Deniz Meer
Diazoma Rundgang zwischen den Sitzreihen eines antiken Theaters
Dipteros antiker Tempel, dessen Hauptraum von einer doppelten Säulenreihe umgeben ist
Derebey osmanischer Feudalherr
Derwisch (türk. Derviş) Bettelmönch
Diadochen Feldherren und Nachfolger Alexanders des Grossen
Divan Zentralrat des osmanischen Reiches
Donjon bewohnbarer Turm einer Festung
Dorer seit 1000 v. Chr, in Südwestanatolien ansässiges griechisches Volk

E

Emir hoher Verwaltungsbeamter, ab dem 10. Jahrhundert auch Fürstentitel
Exedra halbkreisförmige Nische in einer Säulenhalle, häufig als Sitzbank
Eyvan (auch Iwan) grosse, meist zu einem Innenhof, geöffnete Halle

F

Forum Markt- und Versammlungsplatz
Fresko sehr haltbare Wandmalerei, bei der der noch feuchte Putz bemalt wird
Frigidarium Kaltwasserbad in einer römischen Therme

G

Göl See
Graffiti Ritz- oder Kratzinschriften
Granarium Kornspeicher
Gymnasium [abgeleitet vom griechen gymnos "nackt"] Sportstätte, häufig mit Lehrsählen, Waschräumen und Thermen. Mittelpunkt des geistigen Lebens.

H

Hallenmoschee frühe Form des islamischen Kultbaus. Charakteristisch sind grosszügige Hallenbauweise und die zahlreichen, prunkvollen Säulen in den Gebetsssäälen.
Hamam türkisches Bad nach antikem Vorbild, meist mit Schwitz- und Ruheraum
Han Herberge für reisende Kaufleute. Häufig mit Lagerhallen für ihre Waren ausgestattet
Hethiter indogermanisches Volk, herrschte von 2000 v. Chr. bis 1200 v. Chr in Kleinasien
Hatun Hauptfrau des Sultans
hellenitisch Zeitraum von 336 v.Chr. bis 30 v.Chr.
Heroon antike Kultstätte für einen mytischen Helden oder Halbgott
Hippodrom antike Pferderennbahn
Hisar Festung, Burg, Ruinenhügel
Hüyük (Höyük) aus prähistorischen Kulturschutt aufgeschütteter Hügel
Hypokausten römische Fussbodenheizung
Hyposoriongrab doppelstöckiges Grab

I

Ikone Heiligenbild der Ostkirche
Ikonographie Erforschung der Bildgegenstände der alten und mittelalterlichen christlichen Kunst
Ikonoklasmus religiös motivierte Ablehnung von Bildern
Imam Vorbeter
Imaret Armenküche (meist in der Nähe von Moscheen)
Ionien Gebiet zwischen Hermos und Mäander mit Chios und Samos
Ionier einer der drei griechischen Hauptstämme, besiedelten nach der dorischen Wanderung (um 1000 v. Chr.) Attika, Euböa, die Kykladen und die mittlere Westküste Kleinasiens.
ionisch neben dem dorischen und korinthischen Stil eine der drei klassischen griechischen Stilrichtungen. Bezeichnend sind eine schlanke Säulenform sowie das schneckenförmige => Kapitell.

J

Janitscharen abgeleitet von yeni çeri, "neue Truppe". Elitetruppe des Sultans, entstand aus den Nachkommen christlicher Gefangener.

K

Kale Festung, Burg
Kannelierung vertikale, gelegentlich auch spiralförmige Rillung antiker Säulen
Kapitell oberer Abschuss eine Säule (aus dem Lateinischen "capitellum" = "Köpfchen")
Karawanserei Rasthaus für Karawanen mit Unterkunftshaus für die Kaufleute, Waren und Tiere.
Kenotaph meist leere Grabdenkmäler für fern von der Heimat Verstorbene
Kibla Richtung nach Mekka
Konak (abgeleitet aus dem griechischen xenoprächtiges Haus eines Würdenträgers, häufig auch Amtssitz
Körfez Bucht
Köşk Kiosk, Pavillion, zum Hof geöffneter Raum
Köy Dorf
Krater Mischgefäß für Wein und Wasser
Ktistes (griechisch)Stadtgründer
Külliye Stiftungskomplex mit Moschee, häufig auch Bibliothek, Armenküche, Kranken- und Badehaus)

L

Liman Hafen
Liwan ebenerdiger, zum Hof geöffneter Gebets- und Unterrichtsraum in persischen Moscheen

M

Mahalle Stadtviertel
Mamluken
von 1250 bis 1517 Herrscher über Ägypten. Ursprünglich Militärsklaven der Aijubiden
Martyrion
Wallfahrtsanlage am Grab eines Heiligen
Medrese (auch Mederse)
islamische (Hoch-) Schule mit Wohnmöglichkeit für die Schüler
Megaron Hauptraum mykenischer Paläste mit vorgezogenen Längswänden
Mihrab meist besonders schön verzierte Gebetsnische in der Moschee, die die Gebetsrichtung anzeigt
Minarett (arabisch "Leuchtturm") Turm der Moschee mit Galerie für den Muezzin
Minbar (Mimber) treppenförmige Predigtkanzel in der Moschee
Muezzin (Müezzin) Gebetsrufer
Mukarnas wabenartiges Dekor, übernimmt auch gelegentlich architektonische Funktionen

N

Narthex meist nach Westen gerichtete Vorhalle einer Basilika, ursprünglich für Ungetaufte
Nekropole antike Gräberstätte
Nymphaion antiken Brunnenhaus

O

Odeion (römisch Odeon) antikes überdachtes Musiktheater
Orchestra halbrunde Tanzfläche vor der Bühne eines Theaters
Osmanisches Reich nach seinem Gründer Osman I. (1288 bis 1326 erster Sultan) benanntes Reich (1299 bis 1918)

P

Palästra Sporthof, Ausbildungsstätte für den Ringsport
Peripteros von einer Säulenhalle umgebener Tempel
Peristyl Säulenhalle um einen Innenhof
Polis altgriechischer Stadtstaat
Pronaos Vorhalle eines Tempels
Propylon (pl. Propyläen) Eingangstor zu monumentalen Anlagen
Proskenion Vorbau eines Theaters
Prytaneion Amtsgebäude der Ratsmitglieder
Pseudodipteros => Dipteros, es sind jedoch nur die Frontsäulen verdoppelt

Q

Qibla (auch => Kibla) Richtung nach Mekka

R

Ramadan (türkisch ramazan) muslimischer Fastenmonat


PAGERANK SEO