StartseiteEuropaSlowakeiWelterbe › Bardejov

Slowakei - Das historische Zentrum von Bardejov

Druckversion (.pdf)

Fotoarchiv Bardejov

Bardejov (deutsch Bartfeld) - Hat man sich einmal durch die Vorstadt geschlagen, durch graue Industrieviertel, Plattenbauten, triste Straßen und verkommene Parks, gelangt man schließlich in eine Altstadt, die ihr Wesen in den letzten Jahrhunderten nur kaum verändert hat. Steht man auf dem Rathausplatz, fühlt man sich unweigerlich in eine längst vergangene Zeit versetzt. Die Zeit, zu der hier Handwerker, Gelehrte und Kaufleute die Stadt in eine glanzvolle Periode des Wohlstands und Ansehens führten. Die Häuser rund um den Rathausplatz scheinen mit einem Lineal angeordnet zu sein, fein säuberlich herausgeputzt, wie zu einem morgentlichen Appell, keines tanzt aus der Reihe. In der Mitte das historische Rathaus, am hinteren Ende des Platzes die Basilika des Hl. Ägidius (Bazilika sv. Egídia), dazwischen noch die Statue des Hl. Florians (Socha sv. Floriana). Das war's... Das war es und das ist genau das, was den Reiz dieser einzigartigen Stadt ausmacht: ihre historische Schlichtheit, ihre Klarheit, ihre mittelalterlichen urbanen Züge, wie aus einem Modellbaukasten. Nicht umsonst steht der Name dieser teils aufwändig renovierten Stadt seit dem Jahre 2000 auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO.

Von Stará L'ubovňa gelangt man über die Hauptstrasse 77 nach etwa 60 km nach Bardejov. Von Prešov aus erreicht man Bardejov über die Hauptstraße Nr. 545 in nördliche Richtung nach etwa 45 km. Heute leben in der 277 m über dem Meeresspiegel gelegenen Kleinstadt im nordöstlichem Teil der Slowakei etwa 35.000 Einwohner. Ungefähr 5 km nördlich der Stadt liegt der kleine Kurort Bardejovské kúpele in einem sattgrünen Tal. Zahlreiche Adelige, darunter Joseph II., Napolions GattinMarie-Luise, Zar Alexander I. und die Kaiserin Sisi waren hier bereits zur Kur. Das Hotel, in dem die Kaiserin nächtigte, wurde ihr zu Ehren in Hotel Elisabeth umbenannt. Offensichtlich war die Monarchin mit der Kur zufrieden, denn sie schenkte dem Bürgermeister der Stadt den Ring, den sie am Finger trug.

Die Geschichte der Stadt geht bis ins 13. Jahrhundert zurück, als König Stephan V. den Ritter Otto von Bieberstein mit dem Grund dieser Region beschenkte. Zu dieser Zeit gab es in der Umgebung bereits einige slawische Siedlungen. Zu Beginn des 14. Jahrhunderts wurde Bardejov von Deutschen besiedelt, die überwiegend aus Sachsen anreisten. Sie brachten einen regen Handel in die Stadt. Mit der Zahl der Handwerker wuchs auch der Wohlstand Bartfelds, wie die Deutschen Bardejov nannten. Im Jahre 1376 erhielt Bartfeld den Status einer königlichen Freistadt, wurde jedoch im 15. Jahrhundert an Polen verpfändet. Nach einigen Jahrzehnten der Lethargie blies im 16. Jahrhundert wieder Wind in die Segel der kleinen Handelsstadt. Gleich zwei Buchdrucker konnten sich in Bardejov etablieren, eine Papiermanufaktur lieferte ins ganze Land und weit über dessen Grenzen hinaus. Die Freude an diesem neuen Aufschwung währte jedoch nicht lange, mehr und mehr wurde Bardejov in Aufstände gegen die Habsburger verwickelt. Pestepidemien und einige schwere Brände gaben dem florierenden Städtchen den Rest. Nicht zuletzt die ungünstige Lage der Stadt veranlasste viele Bürger Bardejov zu verlassen, zumeist nach Übersee.

Zu den berühmten Söhnen der Stadt zählen Leonard Stockel (1510-1560) und David Gutgesell. Letzterer war der erste, der Martin Luthers "Katechismus" ins Slowakische übersetzte. Ersterer, Leonard Stockel, war Schüler Martin Luthers und Philipp Melanchthons. Nach seiner Ausbildung in Košice, Breslau und Wittenberg wurde er in Bardejov Direktor des Humanistischen Gymnasiums (Humanistiká škola). Dieses genießt heute noch einen ausgezeichneten Ruf, weit über die Region hinaus.

 


PAGERANK SEO

 

Slowakei - Das historische Zentrum von Bardejov  (3)
Slowakei - Das historische Zentrum von Bardejov (7)
Bardejov, die Basilika des hl Ägidius
Slowakei - Das historische Zentrum von Bardejov  (12)
Die Slowakei - Das historische Zentrum von Bardejov (46)
Das historische Rathaus in Bardejov, im Hintergrund die Basilika des hl Ägidius
Bardejov
Das historische Rathaus in Bardejov
Bardejov
Das historische Zentrum von Bardejov
Slowakei - Das historische Zentrum von Bardejov
Bardejov
Slowakei - Das historische Zentrum von Bardejov (7)
Slowakei - Das historische Zentrum von Bardejov  (3)
Slowakei - Das historische Zentrum von Bardejov  (12)
Bardejov, die Basilika des hl Ägidius
Das historische Rathaus in Bardejov, im Hintergrund die Basilika des hl Ägidius
Die Slowakei - Das historische Zentrum von Bardejov (46)
Das historische Rathaus in Bardejov
Bardejov
Das historische Zentrum von Bardejov
Bardejov
Bardejov
Slowakei - Das historische Zentrum von Bardejov
Slowakei - Das historische Zentrum von Bardejov  (3)
Slowakei - Das historische Zentrum von Bardejov (7)